Der 17. Industriedesign-Workshop findet an der Universität Hefei statt

发布者:中德合作发布时间:2018-12-27浏览次数:274

Am Nachmittag vom 27. Oktober 2018 fanden die Abschlusszeremonie bzw. die Präsentationen des Projektseminars in der Universitätsbibliothek statt. Unter anderem nahmen Thies Krüger, Professor an der Fachhochschule Magdeburg-Stendal, Hu Beinan, Generalmanager der Anhui Shenzhuang-Heda Industrial Design Co., Ltd., Wang Zhengrong, Hauptgeschäftsführer der Zhonggong-Jingxin Investment

Development Co., Ltd. sowie stellvertretender Vorsitzender des Hefei Industriedesign-Vereins, Chen Xiangfeng, Gründer der DD-Brand, Fan Baocheng, Kooperationspartner und Abteilungsleiter für Design und Forschung der Suhui-Design, Zheng Lei, technischer Leiter der Jinlv Enviromental Science and Technology Co., Ltd., Xie Haitao, Professor der Abteilung für Kunst und Design, stellvertretender Präsident der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes in Hefei bzw. Mitglied des Revolutionären Komitees der chinesischen Kuomintang in Hefei, Liu Zhangshu, Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Hefei, Ge Chunmei, stellvertretende Leiterin der Abteilung für die Studienangelegenheiten, Yang Dasong, Professor der Abteilung für Kunst und Design, Professor Olaf Rack, außerordentliche Professorin Su Wenting, Verantwortliche der Plattform für Produkt, Studien und Forschung, Verantwortliche anderer Abteilungen sowie die chinesischen und deutschen Dozenten und Studierenden daran teil.




Am Anfang der Zeremonie begrüßte Xie Haitao die Teilnehmer und bedankte sich bei den chinesischen und deutschen Dozenten und Studierenden für ihre Teilnahme. Dann drückte er auch die Dankbarkeit gegenüber den Führungskräften und den Designers aus und lobte dabei ihre Anleitungen für die Werke. Besonders erwähnte Professor Xie Haitao zwei neue Merkmale des 17. Industriedesign-Workshops: einerseits beteiligten sich die Designer und Ingenieure am ganzen Prozess und gaben Anleitungen dafür. Andererseits würde die „Austauschstation für Praktikum und Unterrichtspraxis der deutschen Studierenden“ von der Abteilung für Kunst und Design an der Universität Hefei, der Fachhochschule Magdeburg-Stendal sowie Industrial Design City of Hefei China zusammen eingerichtet. Damit könnten die deutschen Studenten China besser kennen lernen.

Anschließend hielt Professor Thies Krüger seine Rede. Zuerst dankte er herzlich der Universität Hefei und den betreffenden Unternehmen für die zur Verfügung gestellten Bedingungen und ihre tatkräftige Unterstützung. In dem zweiwöchigen Workshop kamen die ständigen Diskussionen und der Meinungsaustausch zu erfolgreichen Ergebnissen. Damit hoffte er darauf, dass die beiden Seiten aufgrund ihrer tiefen Freundschaft gemeinsame Anstrengungen unternehmen und den nächsten Industriedesign-Workshop gestalten könnten.

Der 17. Industriedesign-Workshop begann am 16. Oktober an der Universität Hefei und kehrte alles zum Guten. Unter der Koordination von drei Seiten - der Universität Hefei, der Fachhochschule Magdeburg-Stendal und der Industrial Design City of Hefei China - führten fünf Arbeitsgruppen und 56 chinesische und deutsche Studierende in Gemeinschaft mit Designern 13 Projekte aus. In der Zeremonie verliehen Professor Xie Haitao und Wang Zhengrong, Professor Thies Krüger und Professor Olaf Rack das Zeugnis als Fachberater im Hefei Industriedesign-Verein.


In den letzten Jahren veranstaltete die Universität Hefei den Industriedesign-Workshop immer erfolgreicher. Die Inhalte des Workshops sind mit innovativen Formen immer vielseitiger und reichhaltiger. Besonders vor dem Hintergrund der Einrichtung von der chinesisch-deutschen Kooperationsbildungsbasis wird die Universität Hefei in Zukunft mehr Bemühungen dafür aufwenden und Beiträge für den Aufbau der anwendungsorientierten Hochschule auf höherem Niveau leisten.